Evidens Haaranalyse Opioide - MPU geeignet

199,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Lieferbar

Lieferzeit: lieferbar

641012

Kurzübersicht


Evidens Opioide erweitertes Drogenscreening geeignet für die MPU.


Bei diesem Drogenscreening wird auf die folgenden Substanzen getestet:
Buprenorphin, Norbuprenorphin, Tramadol, Desmethyltramadol, Tilidin, Nortilidin, Fentanyl


* Pflichtangaben

199,90 €
Inkl. 19% MwSt., zzgl. Versandkosten

Details

Die Durchführung der Haaranalyse ist sehr einfach:


1. Wir senden Ihnen das Probenentnahme Set mit allen nötigen Materialen in einem diskreten Umschlag zu Ihnen nach Hause.

2. Eine autorisierte Person entnimmt unter Beachtung der Hinweise im Informationsmaterial die Haarprobe, diese wird anschließend in dem beigelegten, adressierten Umschlag ans Labor gesendet. Hinweis: Falls Sie diese Haaranalyse zur privaten Selbstkontrolle durchführen, kann die Haarprobe auch privat Zuhause entnommen werden. In diesem Falle wäre das Gutachten nicht zur Vorlage bei der MPU geeignet.


1 Probenentnahme Set bestehend aus:


  • 1 Anleitung für die Probenentnahme
  • 1 Probenbeutel mit allen nötigen Materialien für die Haarentnahme
  • 1 Anforderungsschein für das Labor
  • 1 adressierter Rückumschlag

Bearbeitungszeit im Labor:


Die Laborbearbeitungszeit beträgt circa 10 Arbeitstage (Wochenenden und Feiertage nicht eingeschlossen).

Bei Expressanalyse wird die Untersuchung im Labor vorgezogen.

Die angegebene Bearbeitungszeit verlängert sich falls eine zusätzliche Bestätigungsanalyse durchgeführt werden muss.

 

Verwertbarkeit für die MPU oder gerichtliche Zwecke:

 

Um das Gutachten gerichtlich oder für die MPU verwerten zu können bedarf es einer autorisierten Probenentnahme unter forensischen Bedingungen. Das bedeutet, die Probenentnahme muss durch eine autorisierte Person erfolgen.


Wer darf die Probenentnahme für den MPU Abstinenznachweis durchführen?

Rechtsmediziner
Arzt für Verkehrsmedizin (mit erforderlicher Qualifikation)
Arzt eines Betriebsmedizin (mit erforderlicher Qualifikation)
Arzt für Arbeitsmedizin (mit erforderlicher Qualifikation)
Arzt eines Gesundheitsamtes (mit erforderlicher Qualifikation)
Arzt des öffentlichen Dienstes (mit erforderlicher Qualifikation)
Arzt/Toxikologen in einem forensisch akkreditierten Labor
Arzt an einer Fahreignungsbegutachtungsstelle

Ein Zentimeter Kopfhaar entspricht hierbei einem Nachweiszeitraum von einem Monat.

Zusatzinformation

Marke Nein